Für Entwickler

Netzlink und FIWARE für die Entwickler von heute

Von der Idee bis zur Bereitstellung einer fertigen Anwendung vergeht oft viel Zeit. Wie wäre es, wenn sich eine App in kürzester Zeit entwickeln ließe, weil zum Beispiel einfach fertige Bausteine und Schnittstellen für die eigene Entwicklung genutzt werden können?

FIWARE bietet dafür eine erweiterte OpenStack-basierte Cloud-Umgebung, sowie ein umfassendes Set an offenen APIs. Das bedeutet einen leichteren Zugang zum Internet of Things, zum Verarbeiten und Analysieren von Big Data und das alles ganz ohne Vendor Login. Und warum mit Netzlink? Ganz einfach: Wir liefern rund um die Uhr exzellenten Service und stellen interessierten Entwicklern kostenlose Testressourcen zum Ausprobieren bereit.

 

Der Einsatz von geprüften, überwachten und vor allem gleichen Komponenten über verschiedene Projekte hinaus, erleichtert und beschleunigt die Entwicklung. Sowohl untereinander, als auch nach extern sind die Schnittstellen zwischen den Komponenten einheitlich und auf die Zusammenarbeit und Interkommunikation bereits vorbereitet. Zur besseren Übertragung der Anwendungen auf andere Domains sind Standard-Datenmodelle im Einsatz.

Neben den technischen Features lohnt sich auch das nationale und internationale Netzwerken innerhalb der FIWARE Community für jeden Entwickler. Der Austausch zu Themen rund um Apps, Daten, Markt und Vertrieb ist für viele sehr hilfreich und häufig auch beim Marktzugang oder dem Kennenlernen neuer Partner eine willkommene Unterstützung. Bei Ausschreibungen ist es praktisch, dass die Community Partner mit gleichen Zielen verbindet und diese oftmals langwierigen Verfahren so nicht alleine bewältigt werden müssen. Gut zu wissen: FIWARE ist die empfohlene Plattform zur Stärkung europäischer Lösungen und kann als von der EU gefördertes Projekt ein nützlicher Türöffner sein.